Passt beim Spielen von Musik gut auf

Wer ein Fest veranstaltet, spielt im Regelfall auch Musik. Meistens denken sich die Leute nicht viel dabei, schließlich ist gute Musik schnell organisiert. Ob diese nun aus dem CD-Player, von einer Festplatte oder einer Live-Band stammt, ist so gesehen erst einmal egal. An Kosten denkt an dieser Stelle oft niemand.

In meiner Schulzeit veranstalteten wir des Öfteren Feste, ohne uns jemals Gedanken über die Herkunft der Musik zu machen – bis eines Tages die Gema kam und Geld sehen wollte. Die Gema dürfte mittlerweile den meisten Personen ein Begriff sein, schließlich zeigt sie sich dafür verantwortlich, dass so manches Musikvideo nicht auf YouTube zu sehen ist – zumindest nicht von Deutschland aus.

Wir hatten damals zu Schulzeiten noch Glück: Mit rund 100 Euro sind wir bei einem Fest davon gekommen. Doch andere haben längst nicht immer so viel Glück. Gerade macht ein Blogpost bei Rivva die Runde, der einen anderen Fall an Tageslicht gebracht hat. Bei einem Fest, auf welchem ausschließlich Musik gespielt wurde, deren Künstler / Rechteinhaber nicht bei der Gema gemeldet sind, will die Gema nun abkassieren.

Es ist ärgerlich, dass es soweit kam. Immerhin hatte der Veranstalter extra darauf bestanden, ausschließlich CC-Musik zu spielen – und daran hatten sich die DJs auch gehalten. Schade nur, dass die Gema nun umfassende Einzelauflistungen aller Tracks sehen möchte. Das ist schon sehr ärgerlich, denn hinterher ist es schwer, diese Informationen zusammenzutragen. Ich wünsche viel Glück, doch am Ende wird er wohl zahlen müssen.

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: