Finanzamt hebt meine Kfz-Steuer ordentlich an

Als ich mein Auto gekauft habe, wollte ich vor allem eines, nämlich Geld sparen. Ich habe mich bewusst für einen alten Gebrauchtwagen entschieden, damit nicht viel Geld investiert werden muss – schließlich haben Autos einen enormen Wertverlust und außerdem kann man Geld anderweitig viel besser anlegen.

Allerdings muss ich mittlerweile feststellen, dass diese Art von Sparsamkeitsdenken nicht gerade belohnt wird – zumindest nicht in Deutschland. Denn kaum hat das Jahr angefangen, flattert mir auch schon der Steuerbescheid für die Kfz-Steuer in die Bude. Begeistert bin ich nicht, denn aufgrund der Schadstoffklasse meines Autos werde ich ordentlich zur Kasse gebeten (und zur Zahlung bin ich wohl verpflichtet).

Im Prinzip fahre ich einen alten Mittelklasse wagen. Allerdings frage ich mich, weshalb ich deshalb einen höheren Betrag bezahlen muss, als der Fahrer eines neuen SUV. Diese großen Spritfresser haben bessere Schadstoffklassen, obwohl sie viel mehr Sprit verbrauchen. Das ist doch nicht gerecht – zumindest nicht aus meiner Sicht. Jetzt denke ich ernsthaft darüber nach, mein Auto zu verkaufen. Einen Neuwagen werden ich mir allerdings garantiert nicht anschaffen. Wohl eher steige ich auf den öffentlichen Nahverkehr um.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: