Habt Ihr die Regentonne entleert?

Seit diesem Jahr engagiere ich mich besonders für die Umwelt – besonders im Garten. Immerhin haben wir erstmalig ein Regenfass angeschafft. Das gesammelte Wasser wird genutzt, um die Giesskanne zu füllen. An warmen Sommertagen werden mit dem Regenwasser die Blumen gegossen. So brauchen wir kein wertvolles Leitungswasser für den Garten verschwenden.

Bis sich die Anschaffung finanziell lohnt, wird es wohl noch eine Weile dauern. Diesen Sommer habe ich schätzungsweise 1.000 Liter auf diese Weise vergossen. Dies ist wenig, da es ja die meiste Zeit über geregnet hat und man nicht häufig gießen musste. Sollte dieses Nutzenverhältnis bleiben, würde es ca. 5 bis 6 Jahre dauern, damit sich die Anschaffung amortisiert haben – das Regenfass hatte im Baumarkt stolze 20 Euro gekostet.

Da es sich um unsere erste Regentonne handelt, waren wir unerfahren – und hatten das letzte Regenwasser einfach zurückgelassen. Allerdings ist es die letzten Nächte so schweinekalt gewesen, dass das Restwasser gefroren ist und die Tonne gesprengt an. Ein riesiger Riss zieht sich durch die Tonne – klarer Fall, sie kann nur noch auf dem Müllberg landen. Naja, für den nächsten Winter weiß ich es.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: