Mario Barth holt den Rekord

Als waschechter Berliner hat es sich Mario Barth nicht nehmen lassen, im Olympiastadion aufzutreten und gleichzeitig einen Weltrekord aufzustellen. Konkret geht es daru, vor mehr als 70.000 Menschen aufzutreten – und zwar als Komiker. Den bisher meist besuchten Auftritt hatte ein Brite, der in Longon mehr als 15.000 Menschen anlockt – doch Mario Barth hat diese Zahl vervierfacht und hält somit Einzug in das Guinness Buch der Rekorde.

Zwar ist er nicht gerade bekannt dafür, mit hochkarätigen Pointen aufzuwarten – doch seine plumpe Art kann ebenfalls sehr aufheiternd sein. Ich gönn es ihm auf jeden Fall – von Zeit zu Zeit kann man sich das ruhig mal antun 🙂

Allerdings wäre es schöner gewesen, wenn er mit einem neuen PRogramm aufgetreten wäre. Immerhin ist er mit seinem jetzigen Programm schon einmal in Berlin aufgetreten – die Veranstaltung wurde sogar aufgezeichnet und auf RTL übertragen. Dies soll auch mit der neuen Show geschehen. Eigentlich schade – denn die Witze sind nachwievor dieselben…

Advertisements

Eine Antwort to “Mario Barth holt den Rekord”

  1. moderne21 Says:

    Der Erfolg von Barth beruht ganz simpel darauf, dass es in der Gesellschaft ein großes Bedürfnis danach gibt, Unterschiede zwischen Männern und Frauen wieder zu thematisieren. Selbst wenn dies so gnadenlos platt wie bei Barth geschieht: Das kommt den Leuten einfach näher als die mit Steuermillionen finanzierten Gender-Mainstreaming-Bemühungen von Frau von der Leyen & Co, die krampfhaft den geschlechtsneutralen neuen Menschen formen wollen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: